Sie sind hier: Startseite > Kreuzfahrten > Isla de Los Estados
ISLA DE LOS ESTADOS
Leuchtturm am Ende der Welt, Feuerland, Argentinien
5 Tage - 4 Nächte

Das Naturschutzgebiet von der Isla de los Estados ist umgeben von anderen kleinen Inseln und dem Archipel von „Año Nuevo“ (Neujahr). Ihre ganze Fläche beträgt 8300 Hektar. Die Insel de los Estados ist die großte und befindet sich im äußersten Osten von den Südanden. Das Klima ist feucht und die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 2.000 mm.

Daher sind die Wälder immer grünn mit Sauerkirschenbäumen (Nothofagus betuloides) und Zimtbäumen (Drymis Winterii) bewachsen. In einigen Wäldern, wo die Sonne kaum scheint, kann man dornige Büsche finden wie z.B. den verzweigten 3 m hochen Calafate. An schattigen und feuchten Plätzen wachsen Farne, Flechten und Moospflanzen.

Es gibt auch wunderschöne Wiesen. An der Küste gibt es kleine und große Buchten und Fjorde. Diese Insel bietet die vorzügliche Umgebung für die wilde Natur. Wirbellose Tiere dienen vielen Vögeln und Tierarten als Nahrung. Hier kann man die unberührte Natur genießen.

Diese Insel befindet sich an der Südspitze Südamerikas 240 Km von Ushuaia, 200 Km von Río Grande und 400 Km von Falklandinseln entfernt. Das Gelände ist ein großer Stein unregelmäßig geformt: Bergspitzen und steile Küsten mit unzähligen formen bieten atemberaubenden Anblick. Die Fauna konzentriert sich vor allem an der Küste: Pinguine, Seelöwen, See-Fischottern, Möwen, Kormorane, usw.

Auf Inselinneren kann man auch finden: Ziegen (1872 von Piedra Buena eingeführt), rote Hirsche (1973 eingeführt), verschiedene Arten von Vögeln und in inneren Seen befindet sich auch Fischottern, die über 1 m lang erreichen können –Huillín- sie sind vom Aussterben bedroht. Hier kann man auch den Galaxia-Fisch oder Puyén finden. Er ist klein und schnell.

 
Ushuaia- Estrecho Le Maire
Abfahrt vom Hafen der Ushuaia Stadt zum Ost-Arm des Beagle-Kanals. In der Nacht Überquerung des Estrecho Le Maire.
Franklin, Crossley und San Antonio-Buchten
Morgens Ankunft am Franklin-Bucht. Danach nehmen wir Kurs auf Crossley-Bucht, wo wir das Schiff verlassen um am Strand zu wandern, den archäologischen Ort zu besuchen und die wunderschönen Berge zu betrachten. Hier haben wir auch die Möglichkeit einen der wichtigsten Vögel zu beobachten: Carancho Austral. Rückkehr zum M/V Ushuaia. Danach wenden wir uns zum anderen Teil der Insel, nach San Juan de Salvamento-Hafen.
San Juan de Salvamento, Cook und Vancouver-Häfen.
Als wir aufwachen, haben wir vor uns die Aussicht auf den weltbekannten Leuchtturm am Ende der Welt, der Julio Verne inspirierte. Am Hafen verlassen wir das Schiff und machen eine 25 Minuten Wanderung bis zum Leuchturm. Auf den Weg dorthin haben wir eine herrliche Aussicht auf die Umgebung.

Danach besuchen wir mit den Booten eine Pinguine- und Seelöwen- Kolonie. Nach einer kleinen Schiffahrt erreichen wir Cook-Hafen. Am Strand verlassen wir das Schiff. Hier können wir die Reste, die zu dem alten Gefängnis gehören (1900 - 1902).

Von hier aus fahren wir mit dem Schiff zum Puerto Vancouver. Nachdem wir am Strand vorbeifahren, erreichen wir die südliche Küste der Insel. Dieser Strand trennt auf einer Strecke von ca. 500m die Nordküste von der Südküste.
Neujahr-Insel, Hoppner-Hafen und Le Maire-Meeresenge.
Morgens machen wir mit dem Zodiac einen Ausflug zur Observatorio-Insel, wo wir die zahlreichen Vögelarten beobachten können: Imperial Kormorane-Kolonie, Südliche Petrele, Magellanpinguine und Seelöwen. Von hier aus fahren wir zum Hoppner-Hafen, wo wir uns mit Booten ausschiffen und fahren weiter im Inneren des Fjordes um eine traumhafte Szenerie zu bewundern: Bergspitzen und Wälder mit üppiger Schönheit.
Beagle-Kanal, Ushuaia
In der Nacht überqueren wir Le Maire-Meeresenge. Morgens fahren wir durch den Beagle-Kanal bis zu unserem letzten Ziel: Ushuaia-Stadt.
M/V Ushuaia
Der Name des Schiffes ist USHUAIA. Es ist ein Passagierschiff, das in der American Shipbulding Schiffswerft in Ohio, USA gebaut wurde.

Flagge: Panama
Geschwindigkeit: 15 Knoten
Passagieranzahl: 70
Mit diesem Schiff können Sie sicher und bequem zum Ende der Welt fahren.

Das Schiff hat 5 verschiedene Kabinen: 1) Suite: Oberdeck, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Privatbad, TV, VHS, DVD, Minibar. 2) Kabinen A: Idem Suiten aber ohne Wohnzimmer, TV, VHS, DVD und Minibar. 3) Kabinen AA: Idem Kabinen A, aber mit Gemeinschaftsbad. 4) Kabinen B: Idem Kabinen AA, aber mit Hauptdeck statt Oberdeck. 5) Kabinen C: Unterdeck, Schlafzimmer und Gemeinschaftsbad. Kabinen AA, B und C teilen die Dusche und WC mit zwei Kabinen (vier Pax). Jede Kabine hat ihr eigenes Waschbecken.


Schiffs-Ausstattung

Das Schiff verfügt über 35 Kabinen mit Privatbäder und Gemeinschaftsbäder. Ausrüstung für Ausflüge im Land. Konferenzraum mit Multimedia-Ausrüstung. Hier gibt es Wissenschaftler und Forscher, die uns von ihren Erfahrungen und über die von uns besuchte Gebiete erzählen. Aufenthaltsraum mit Bibliothek. Bar und Speisesaal. Booten für Ausschiffung und Ausflüge.
Eingeschlossene Leistungen
 
EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
Alle im Programm aufgeführten Hotelübernachtungen
Mahlzeiten
Ausflüge die im Reiseplan beschrieben sind
Populärwissenschaftliche Vorträge an Bord
Flughafengebühren Hafengebühren
 
NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
Inlandsflüge
Flüge vom Heimatsland nach Punta Arenas/Ushuaia und zurück
Getränke
Trinkgelder (Empfehlungen erhalten Sie an Bord).
Zuschlag für Einzelbelegung von Hotelzimmern
Wäscherei
Kommunikationskosten (Telefon, Fax, etc.)