Sie sind hier: Startseite > Kreuzfahrten > Australis > Südpatagonien in 10 Tagen
DAS ENDE DER WELT, DIE MAGELLAN-STRAßE UND SÜDPATAGONIEN IN 10 TageN
mit der Erweiterung in Ushuaia und Calafate
Schifffahrt mit den Australis Kreuzern und Besuch der Städte Ushuaia und Calafate
Wir raten allen, die sich entschlossen haben mit den Kreuzern Australis zu fahren, um das Kap Hoorn, die Magellanstrasse und den Beaglekanal zu entdecken, Ihr Aufenthalt in diesen fernen Ländern am Ende der Welt maximal auszunutzen. Auf welche Weise? Besuchen Sie Ushuaia und El Calafate.

Zuerst entdecken Sie den Charme der Feuerland-Insel, indem sie den Nationalpark vom Roca-See bis zur Lapataia Bucht besuchen, und den Zug in die Wolken besteigen. Sie können auch die Seen Fagnano und Escondido entdecken, auf einem Weg der von der Steppe in das Gebirge übergeht.

Als Höhepunkt dieser Reise gibt es nichts Besseres als ein Besuch zur Gletscherzone in El Calafate. Dort werden wir vor der imposanten Sicht des Perito Moreno Gletschers stumm vor Staunen stehen. Anschliessend können wir eine Schifffahrt durch die eiskalten Gewässer des Lago Argentino bis zum Zusammenfluss mehrerer Gletscher durchführen, wo wir den allergrössten, den Upsala Gletscher, besichtigen werden können.
Punta Arenas
Einchecken von 13 bis 17 Uhr in Magallanes 990, Punta Arenas. Um 18 Uhr Einschiffen auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Besatzung mit dem Kapitän an der Spitze heißt Sie an Bord willkommen und serviert Ihnen und Ihren Reisegefährten einen Begrüßungscocktail. Unmittelbar im Anschluss heißt es "Leinen los!" zur Fahrt ans Ende der Welt. Auf der legendären Magellanstraße geht es durch Patagonien und Feuerland: der Beginn des großen Abenteuers.
Ainsworth-Bucht & Tucker-Eiland
Im Morgengrauen durchfährt das Schiff den Almirantazgo-Sund bis zur Ainsworth-Bucht mit dem Marinelli-Gletscher im Hintergrund. Hier unternehmen wir eine Wanderung, um einen Biberdamm zu entdecken und den patagonischen Wald ringsum zu bewundern. Am Strand sehen wir auch eine Kolonie von See-Elefanten.

Zurück auf dem Schiff, fahren wir weiter zum Tucker-Eiland, wo wir von Schlauchbooten aus Kolonien von Magellanpinguinen und Kormoranen beobachten.Die Pinguine auf Tucker ziehen im April nach Norden. Dann wird dieser Ausflug durch den Besuch der Brookes-Bucht ersetzt, wo wir an Land gehen und in der Nähe des gleichnamigen Gletschers eine Wanderung unternehmen.
Pia-Gletscher & Allee der Gletscher
Wir kreuzen auf dem Hauptarm des Beagle-Kanals und fahren in die Pía-Bucht hinein, wo wir am gleichnamigen Gletscher an Land gehen. Hier beginnt der Ausflug zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend die Bergkette beobachten kann, wo der Gletscher entspringt und sich bis ins Meer hinunter schiebt. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung setzen wir unsere Fahrt durch den Nordwestarm des Beagle-Kanals fort, um die majestätische "Allee der Gletscher" zu bewundern, die von den Gletschern España, Romanche, Alemania (Deutschland), Italia, Francia und Holanda gebildet wird.
Kap Hoorn & Wulaia-Bucht
Wir fahren durch den Beagle- und den Murray-Kanal, um - falls die Wetterverhältnisse es erlauben - im Nationalpark Cabo de Hornos an Land zu gehen. Das Kap Hoorn ist ein 425 m hoher, fast senkrechter Felsabbruch, hinter dem der Pazifische und der Atlantische Ozean aufeinander treffen. An diesem mythenreichen Ort ist die Welt zu Ende; der Landgang ist kein Anrecht, sondern ein Privileg. Das Kap Hoorn wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat deklariert.

Am Nachmittag gehen wir in der Wulaia-Bucht an Land, einer historischen Stätte: Hier befand sich eine der größten Indianersiedlungen der Region. Der Ort bietet mit seiner außergewöhnlich schönen Pflanzenwelt und Landschaft ein Naturschauspiel. Wir wandern zu einem Aussichtspunkt, mitten durch den magellanischen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo Bäumen sowie zahlreichen Farnen und anderen Arten.
Ushuaia
Ankunft in Ushuaia, der wichtigsten argentinischen Stadt auf Feuerland und der südlichsten der Welt. Um 8 Uhr gehen wir von Bord, und Sie können die Stadt kennen lernen, den nahe gelegenen Nationalpark besuchen und Ihre Reise durch Patagonien fortsetzen.
Beagle Kanal, Ushuaia, Tierra del Fuego - City Tour
Frühstück im Hotel. Am Nachmittag machen Sie eine Wanderung durch die Stadt und besuchen das Museum von dem Ende der Welt. Morgens machen wir uns auf den Weg zu einer Stadtrundfahrt und besuchen hierbei das legendäre, alte Gefängnis, dass wegen seiner Bauart und der harten Geschichte des Südens besonders auffällt. Wir gehen weiter bis zum Hafen, spazieren auf dem Paseo del Centenario, einem Ausblickpunkt, und besuchen das in Schweden gekaufte Haus Casa Bebán, dass 1911 gebaut wurde.
Nationalpark Tierra del Fuego - Zug der Ende de Welts - Calafate
Frühstück im Hotel. Heute fahren wir mit dem Tren del fin del Mundo, (dem Zug des Ende der Welt) bis in den Nationalpark Tierra del Fuego. Dieser Zug ist nicht nur wegen seiner eleganz interessant, er ist ausserdem mit der Geschichte Ushuaias verbunden. Er wurde von den Sträflingen gebaut um Holz für den Winter zu besorgen.

Der Weg führt parallel zum Río Pipo Fluss über die Quemado Brücke hinweg und nach einer Kurve geht es nun Steil und Bergauf weiter bis zu unserem ersten Halt: La Macarena. Am zweiten Halt sehen wir die Reste einer alten Sägemühle.

Weiter weicht der Zug jetzt vom Fluss ab und umfährt ein grosses Torfmoor. Nach einer langen Kurve gelangen wir in einen Lengas - und Coihues Wald, ein kleiner Wasserfall vom Río Pipo, Bahía Ensenada, Lago Roca, Laguna Negra und leztlich Bahía Lapataia. Transfer zum Flughafen von Ushuaia. Ankunft am Flughafen von Calafate und Transfer zum Hotel.
Perito Moreno Gletscher & Gletscher-Kanal
Frühstück im Hotel. Ganzentagausflug zum Perito Moreno Gletscher. Das ist einer der spektakuläresten Naturwunder der Welt, der Weltkulturerbe genannt wurde. Wir fahren nach El Calafate und begeben uns am Nachmittag zu einem der faszinierendsten Naturwunder der Welt: Dem Perito Moreno Gletscher der zum Menschheitserbe erhoben worden ist.

Von den Balkonartigen Ausblickspunkten beobachten wir wie grössere und auch kleine Eissbrocken die durch den Druck der Seitenwände vom Gletscher abfallen, in den See fallen, wenige Minuten untertauchen und dann an einer anderen Stelle wieder auftauchen.

Danach machen wir am südlichen Ufer des Argentino Sees eine Bootsfahrt auf dem Gletscher-Kanal bis zum Perito Moreno Gletscher, wo wir die abbrechenden Eisbrocken sehen, die in den See fallen.
Lago Argentino (Argentinisches See)
Frühstück im Hotel. Wir empfehlen Ihnen eine Schiffahrt zu den Gletschern. Heute fahren wir bis zum kleinen Hafen von Punta Bandera um eine zweite Bootsfahrt, diesmal auf dem Lago Argentino See zu unternehmen. Wir fahren in den nördlichen Arm des Sees in Richtung des Upsala Gletschers und können dabei die riesigen Eisbrocken die im See schwimmen beobachten.

Jezt fahren wir wieder zurück, diesmal in den Upsala Arm bis zur Bahía Onelli wo wir anhalten um eine Wanderung durch den dichten Wald von Lengasbäumen, Coihues, Zypressen unter vielen anderen Arten zu machen, bis wir an einen panoramischen Ausblickspunkt stossen von dem man drei Gletscher (Onelli, Agassiz und Bolado) zussammenfliessen sieht. Zurück in unserem Boot fahren wir jetzt auf den Spegazzini Gletscher zu und auf der Rückfahrt können wir die Boca del Diablo sehen.
Buenos Aires
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Calafate.
 
Eingeschlossene Leistungen
 
EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
Alle im Programm aufgeführten Hotelübernachtungen
Vollpension
Ausflüge die im Reiseplan beschrieben sind
Unterhaltungen
 
NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
Alle Flugkosten (Linien- und Sonderflüge)
Wäscherei
Kommunikationskosten (Telefon, Fax, etc.)